• Im Pentagon bestätigt Rückgang der Russischen Satelliten-Scout

  • Im Pentagon haben die Informationen über den Fall der Russischen Militär-Satelliten-Scout «Kosmos-2495», die zuvor verweigert, das Verteidigungsministerium. Berichtet am Freitag, 12 September, RIA Novosti mit Bezug auf das Strategische Kommando der US-Streitkräfte.

    Laut den amerikanischen Militärs, die mit der «hohen Maß an Gewissheit», «Kosmos-2495» verbrannt in der Atmosphäre, die im Zusammenhang mit dem am 3. September 2014 ihn ausgestoßen aus der Satelliten-Katalog USA. Ort der angeblichen Unfall und seine Ursachen im Pentagon zu nennen sind nicht aus Stahl.

    Die Daten über die angebliche Katastrophe wurden von der Gemeinsamen Zentrum der kosmischen Vorgänge Space command der USA, die sich mit Unterstützung der Operationen des Pentagon aus dem Kosmos und überwacht mehr als 17 tausenden von Objekten im Weltraum.

    Früher, «Interfax» mit der Verbannung auf den US-Medien berichtet, dass der russische militärische Satelliten-фоторазведчик «Kosmos-2495» - Serie «Amber-4К2М», der auf die Bahn im Mai, explodierte am 2. September in den Himmel über den Bundesstaaten Colorado und Wyoming. Über dieses angeblich Zeugen die mehr als 30 Meldungen von Menschen, die beobachtet Feuerball.

    am 9. September im Verteidigungsministerium Russlands widerlegt Informationen über den Verlust des Satelliten, die besagt, dass das kosmische Gruppierung funktioniert im normalen Modus.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

    • Img
    • 2:35 pm on Friday 24th February 2017  /  Наука и техника
      In einem Netz gab es Video mit dem gerauchten iPhone 7 Plus

      Die Bewohnerin des US-Bundesstaates Arizona hat in einem Twitter-Eintrag, in dem es als Ihre iPhone 7 Plus brennt und schmilzt. Bevor das Gerät explodiert. Das Mädchen erzählte mir, dass Ihr Smartphone defekt ist am nächsten Tag, nachdem Sie brachte es zum Apple Store aufgrund der Tatsache, dass er nicht zuschaltet.

    • Img
    • 1:32 pm on Friday 24th February 2017  /  Наука и техника
      Auf der ISS gab es ein Leck von Ammoniak

      Im amerikanischen Segment der Internationalen Raumstation entdeckt ein Leck von Ammoniak. Gefahr für Leben und Gesundheit der Besatzung nicht. Wie erzählt, eine Quelle in der Rocket-und Raumfahrtindustrie, einen Platz finden, wo Ammoniak tropfte, konnte nur am Donnerstag, 23. Februar, nach Wochen des Suchens gefunden.

    • Img
    • 4:01 am on Friday 24th February 2017  /  Наука и техника
      Medien fanden die aktualisierten Daten Nokia 3310

      Eigenschaften aktualisierte Version des legendären Nokia-Handy 3310 gerieten in den Medien. Das Portal Gizmochina unter Berufung auf eine Quelle schreibt, dass das Gerät leichter und dünner. Darüber hinaus wird das Display farbig und größer. Auch soll die Freigabe das Gerät in einer größeren Anzahl von Farben des Gehäuses.

More Global News:

    • Img
    • 4:33 am on Saturday 25th February 2017  /  Мир
      Die USA warnten vor der Gefahr der Vorfälle im Himmel über Syrien wegen der Niederlagen der IG

      Erfolge im Kampf gegen die Terrorgruppe «Islamischer Staat» erhöhen das Risiko von Zwischenfällen zwischen der Luftstreitkräfte verschiedener Länder, darunter Russland und die USA, sagte der Chef des Militärischen Oberkommandos der US-Luftwaffe Herbert Carlisle. Er forderte die Intensivierung der Zusammenarbeit mit der Russischen Föderation.

    • Img
    • 3:55 am on Saturday 25th February 2017  /  Мир
      Auf Kuba stoßen zwei Züge

      Sechs Menschen starben, etwa 50 wurden verletzt infolge der Kollision der Passagier-Triebwagen mit einem Güterzug am Rande der kubanischen Stadt Sancti Spíritus. Die betroffenen geschickt Universität Matanzas Camilo Cienfuegos. Der Zustand von zwei von Ihnen wird als kritisch bewertet.

comments powered by Disqus