• Die CIA подсчитало die Zahl der Aufständischen einen «Islamischen Staat»

  • Die CIA stellte fest, dass in den Formationen des «Islamischen Staates» in Syrien und im Irak-Krieg mehr als 30 tausend Menschen. Darüber berichtet Associated Press mit der Verbannung auf das Interview der Sprecher der Central Intelligence agency Ryan Trapani.

    Seinen Worten nach ist im Mai die Zahl der Islamisten Betrug etwa 10 tausend Menschen, aber im Sommer Gruppierung hat Rekrutierung neuer Kämpfer. Nach der neuen Zählung in den Reihen der «Islamischen Staat» gibt es 31500 gut ausgebildete Kämpfer, die genutzt werden können für die Durchführung größerer Operationen. In der Armee Islamisten kämpfen die Bürger 81 Länder, unter Ihnen Dutzende Amerikaner, mindestens 130 Kanadier und tausend Staatsangehörigen des Vereinigten Königreichs.

    US-Präsident Barack Obama am Donnerstag führte die neue Strategie des Kampfes gegen den «Islamischen Staat». Er sagte, dass wird nicht eingeben, die im Irak die US-Truppen, stattdessen die US-Luftwaffe verstärken die Intensität der Luftangriffe. Dabei Obama sagte, dass Washington vermutet erstellen und führen eine Breite Koalition im Kampf gegen die Milizen in Syrien und im Irak.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

    • Img
    • 8:22 am on Tuesday 24th January 2017  /  Мир
      Die Russin verhaftet in Thailand für den Import von Kokain aus Brasilien

      In Bangkok verhaftet flog aus dem brasilianischen Sao Paulo Russin für die Einfuhr von 600 Gramm Kokain. Frau 1985-jährig der Geburt am Flughafen verhaftet wurde Суваннапхум 17. In Ihrem Magen wurden mehr als 10 kleine Gummi-Tanks mit Rauschgift.

    • Img
    • 7:29 am on Tuesday 24th January 2017  /  Мир
      Ungarn schätzt die Schäden von den antirussischen Sanktionen

      Antirussische Sanktionen «unwirksam und schädlich» wie für die Europäische Wirtschaft und der Russischen Föderation, sagte der Ungarische Außenminister Peter Siyyarto. Insbesondere der Verlust seines Landes von den restriktiven Maßnahmen für den Export von drei Jahren beliefen sich auf 6,5 Milliarden US-Dollar. Er äußerte auch die Hoffnung auf Lockerung der Sanktionen im März im Zuge des EU-Gipfels.

    • Img
    • 7:13 am on Tuesday 24th January 2017  /  Мир
      Die Zahl der Opfer der Lawine auf das Hotel in Italien stieg um bis zu 9

      Die Zahl der Toten infolge der Lawine auf das Hotel «Ригопьяно» in Italien stieg bis neun. In der zweiten Hälfte des Tages am Montag, 23. Januar, wurden die Leichen einer Frau und zwei Männern. Vermisst, darunter 20 Personen. 11 Menschen überlebten die Katastrophe.

More Global News:

    • Img
    • 10:12 am on Tuesday 24th January 2017  /  Бывший СССР
      Die Kiewer Polizei отжались 22 mal für die Veteranen der antiterroristenoperation

      Die Kiewer Polizei bei einem vollukrainischen Flashmob 22 Push-up-Challenge zur Unterstützung von Veteranen der antiterroristenoperation mit post-traumatischen Störung (Anti-Terror-Operation nennen die Behörden der Republik den militärischen Konflikt in der Donbass). Im Rahmen der Flashmob muss ausgewrungen 22 mal vor der Kamera und übergeben den Staffelstab an die andere.

    • Img
    • 10:12 am on Tuesday 24th January 2017  /  Бизнес
      Ford unterstützt den Ersatzteilen konkurrierende Marke

      Ford eröffnete Abteilung für die Produktion von Ersatzteilen Omnicraft, die sicherstellen wird, dass автокомпонентами nicht nur den eigenen Händlern, sondern auch Werkstätten anderer Marken. Der US-Konzern hofft, zurück zu gewinnen, Teil der sich rasch entwickelnden Markt von Ersatzteilen, die schätzungsweise eine halbe Milliarde US-Dollar.

    • Img
    • 10:05 am on Tuesday 24th January 2017  /  Интернет и СМИ
      Im Netz pobilis über ein Rätsel über das Schiff-Gespenst an der Moskwa

      Der Nutzer des Portals Pikabu unter dem Namen MattKat fotografierte Blick an der Puschkin-Uferstraße, der, gemäß ihm, gab ihm keine Ruhe. Auf dem Foto zeigt die Brücke über die Moskwa, in dessen Nähe das Schiff schwimmt. Doch bei genauerem hinsehen, stellt sich heraus, dass kein Freibad in der Nähe gab es nicht.

comments powered by Disqus