• Die Zentralbank senkte die Prognose für die Inflation

  • Die Inflation in den ersten 2014 mit hoher Wahrscheinlichkeit übersteigt 7 Prozent. Entsprechende Informationen finden Sie in der Nachricht Die Zentralbank.

    Nach Einschätzung der Regulierungsbehörde, am 8. September die Inflation im Jahresvergleich erreicht Metrik von 7,7 Prozent. Die Kerninflation im August stieg um 8 Prozent. Die Wachstumsrate der Preise für non-Food-Produkte ohne Rücksicht auf Benzin auch fortgesetzt, was im August 5,3 Prozent. «Das Tempo der Zunahme der Verbraucherpreise mit hoher Wahrscheinlichkeit weiterhin bis Ende 2014 auf dem Niveau von mehr als 7 Prozent», heißt es in der Mitteilung der Bank von Russland.

    Die Zentralbank verbindet die Beschleunigung der Inflation im August mit zunehmenden geopolitischen Spannungen und der Einführung von Beschränkungen des Außenhandels. «Weitere Dynamik der Inflation ermittelt werden, einschließlich, Geschwindigkeit der Anpassung der Wirtschaft an den eingegebenen Einschränkungen», bemerken die Zentralbank und fügen hinzu, dass die Beschleunigung des Wachstums zu den niedrigsten unter dem Einfluss dieser Beschränkungen, die wahrscheinlich nicht eine längere Charakter.

    Auch die Bank von Russland bestätigte die Bereitschaft der Straffung der Geldpolitik, um das speichern von Zielvorgaben für die Inflation und Schloss nicht aus, dass der Leitzins in der Zukunft erweitert werden kann. In der Sitzung am 12 September beschlossen wurde, verlassen Sie unverändert bei 8 Prozent.

    In der vorherigen Prognose der Zentralbank sagte, dass die Inflation in diesem Jahr auf 6-6,5 Prozent. Im August wirtschaftliche Entwicklung verändert auch Ihre Prognose für die Inflation mit 5,5-6,5 Prozent auf 7-7,5 Prozent. Rosstat, die Inflation im August im Jahresvergleich beschleunigt bis zu 7,6 Prozent.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus