• Die Gegner der Trennung von Schottland wieder in den meisten

  • Die Zahl der Gegner der Unabhängigkeit Schottlands Woche vor der Volksabstimmung wieder überstieg die Zahl derer, die sich für die Trennung von Großbritannien. Darüber berichtet der TV-Sender Sky News unter Berufung auf соцопрос Unternehmen YouGov.

    Eine Studie von Dienstag bis Donnerstag auf Anfrage der Zeitung Times und The Sun, ergab, dass für die Unabhängigkeit Schottlands fungieren 48 Prozent der Bürger, gegen - 52 Prozent. Umfrage der Woche zuvor, zum ersten mal zeigte, dass die Befürworter des Ausgangs von Schottland aus der Zusammensetzung des Vereinigten Königreichs waren die meisten: dann ist die Trennung von Autonomie trat 51 Prozent der Befragten.

    In der Umfrage von YouGov nahmen 1268 Menschen, die haben das Recht, an Abstimmungen in einem Referendum. Es ist erwähnenswert, dass aus einer anderen Studie am Donnerstag von Survation, folgt, dass für die Trennung von dem britischen treten 47% der Schotten.

    Ein Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands stattfinden soll 18 September 2014. Wenn die Mehrheit der Bevölkerung abstimmen, um den Ausgang aus der Zusammensetzung des Vereinigten Königreichs Schottland wird ein Unabhängiger Staat, obwohl Sie bleibt in Ihrem persönlichen Union mit Großbritannien.

    Zuvor hat der britische Premierminister David Cameron rief die Schotten auf dem bevorstehenden Referendum zu Stimmen gegen die Trennung von der des Vereinigten Königreichs, der versprach, die Autonomie mehr Rechte im Falle, wenn Sie bleiben in der Zusammensetzung Großbritannien.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

    • Img
    • 11:19 am on Monday 27th February 2017  /  Мир
      In einem Gebäude in Indonesien gab es eine Explosion

      In einem Gebäude der Indonesischen Stadt Bandung gab es eine Explosion. Informationen über die betroffenen berichtet. Der Angreifer wurde erschossen. Wie die Noten Reuters mit der Verbannung auf die Quelle in der Polizei, der den Angriff verbunden sein konnte, mit einer der lokalen Zellen der Terrorgruppe «Islamischer Staat».

    • Img
    • 10:43 am on Monday 27th February 2017  /  Мир
      In Philadelphia Vandalen geschändet fünfhundert Grabsteine auf dem jüdischen Friedhof

      Mehr als 460 Grabsteine wurden zerbrochen oder umgestürzt auf dem jüdischen Friedhof in Philadelphia, US-Bundesstaat Pennsylvania. Derzeit erfolgt die Untersuchung. Für Informationen über den verdächtigen in diesem Fall bieten die 10 tausend US-Dollar. Nach Angaben der Polizei, der Akt des Vandalismus begangen wurde, in der Nacht auf Sonntag, 26. Februar.

    • Img
    • 10:05 am on Monday 27th February 2017  /  Мир
      Medien berichteten über den großen Unfall in Griechenland mit dem Sohn eines Multimillionärs

      In Griechenland Auto Porsche, fahren, dessen war Giorgos Вакакис, der Sohn eines Multimillionärs, der Besitzer der Supermarktkette Jumbo, auf der großen Geschwindigkeit stürzte in den auf dem Parkplatz abgestellten Honda Civic. In der Folge starben eine 33-jährige Frau mit dem Kind, und zwar in dem Moment in Honda und auch selbst Вакакис und sein Freund.

More Global News:

    • Img
    • 11:44 am on Monday 27th February 2017  /  Наука и техника
      Sony präsentiert neue Smartphones

      Sony hat im Rahmen der Ausstellung MWC 2017 in Barcelona präsentiert die neuen Smartphones der Produktlinie XA und XZ. Flaggschiff Xperia XZ Premium hat einen 5,5-Zoll-4K-Display (3840x2160 Pixel) mit Unterstützung für HDR. Auch das Gerät ist mit einem Snapdragon-Prozessor 835 und hat vier Gigabyte RAM.

    • Img
    • 11:42 am on Monday 27th February 2017  /  Бизнес
      Der Leiter der St. Petersburger Börse berichtete über den frühen Handel mit Futures auf ESPO

      Sankt-Petersburger Rohstoffbörse International Trading (СПбМТСБ) kann beginnen, der Handel mit Futures auf öl ESPO im Jahr 2017. Dies teilte der Leiter der Börse Alexej Rybnikow am Rande des Russischen Investitionsforums in Sotschi. Seinen Worten nach, Starttermin diskutiert werden im Frühjahr und Sommer dieses Jahres.

    • Img
    • 11:38 am on Monday 27th February 2017  /  Россия
      Die Mehrheit der Russen die Fastenzeit ignorieren

      Die Mehrheit der Russen (73 Prozent) nicht zu ändern Ernährung während der Fastenzeit. Davon Zeugen die Daten der Forschung «Levada-Zentrum». Sich mit allen Beschränkungen für sieben Wochen zwei Prozent der Befragten beabsichtigen. Teilweise Fasten versammeln sich 18 Prozent der Befragten.

comments powered by Disqus