• Auf dem Marsch in die Unterstützung der Unabhängigkeit Kataloniens gingen bis zu 1,8 Millionen Menschen

  • Hunderttausende Menschen gingen am Donnerstag, 11 September, auf der Straße von Barcelona auf die Aktion zur Unterstützung der Durchführung des Referendums über die Unabhängigkeit Kataloniens in der nationale Tag der Autonomie. Darüber berichtet Agence France-Presse.

    Nach Schätzungen der Stadtverwaltung von Barcelona, in der Aktion teilgenommen haben 1,8 Millionen Menschen in der gleichen Zeit, den spanischen Behörden erklärten 470-520 tausenden von манифестантах. Teilnehmer, gekleidet in gelben und roten T-Shirts (die Farben der Flagge von Katalonien)forderten die Durchführung der 9. November ein Referendum über die Unabhängigkeit, Autonomie, выстроившись in der Form einer riesigen Buchstaben V, mit dem in der spanischen Sprache beginnen die Worte «Sieg», «Wille» und «Abstimmung».

    Die ersten versuche, sich von Spanien katalanischen Behörden haben Anfang des letzten Jahrhunderts. Im Jahr 1979 Katalonien hat der offline-Status, und die katalanische Sprache anerkannt offiziellen in der Region. Im Jahr 2006 wird das Gebiet hat eine große finanzielle Unabhängigkeit. In 2009 und 2010 Katalonien führte eine Reihe von informellen Referenden, auf denen verhängt, über die Frage der Unabhängigkeit. Nach den Ergebnissen der Landtagswahlen 2012 die meisten Abgeordneten des lokalen Parlaments beliefen sich die Befürworter der Unabhängigkeit. Die Letzte Referendum war ursprünglich für den 9. November, aber der Spanische Parlament für illegal.

    Demonstration in Katalonien fand im Vorfeld des Referendums über die Unabhängigkeit Schottlands von Großbritannien, das am 18. September 2014. Wenn der größte Teil der Bevölkerung abstimmen, um den Ausgang aus der Zusammensetzung des Vereinigten Königreichs Schottland wird erklärt unabhängigen 24. März 2016.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

    • Img
    • 4:33 am on Saturday 25th February 2017  /  Мир
      Die USA warnten vor der Gefahr der Vorfälle im Himmel über Syrien wegen der Niederlagen der IG

      Erfolge im Kampf gegen die Terrorgruppe «Islamischer Staat» erhöhen das Risiko von Zwischenfällen zwischen der Luftstreitkräfte verschiedener Länder, darunter Russland und die USA, sagte der Chef des Militärischen Oberkommandos der US-Luftwaffe Herbert Carlisle. Er forderte die Intensivierung der Zusammenarbeit mit der Russischen Föderation.

    • Img
    • 3:55 am on Saturday 25th February 2017  /  Мир
      Auf Kuba stoßen zwei Züge

      Sechs Menschen starben, etwa 50 wurden verletzt infolge der Kollision der Passagier-Triebwagen mit einem Güterzug am Rande der kubanischen Stadt Sancti Spíritus. Die betroffenen geschickt Universität Matanzas Camilo Cienfuegos. Der Zustand von zwei von Ihnen wird als kritisch bewertet.

More Global News:

    • Img
    • 6:57 am on Saturday 25th February 2017  /  Интернет и СМИ
      Trump nannte CNN und New York Times Witz

      US-Präsident Donald Trump wieder beschuldigt CNN und The New York TImes, deren Korrespondenten nicht erlaubt, auf Anweisung des Weißen Hauses, der Verbreitung falscher Nachrichten. Seinen Worten nach, und der TV-Sender und die Zeitung «verwandelte sich in eine Anekdote». «Traurig!» — sagte der amerikanische Marktführer in Twitter.

    • Img
    • 6:12 am on Saturday 25th February 2017  /  Бывший СССР
      Das Ukrainische Militär verglichen Ihre Kaserne mit Stallungen

      Kommandeure der Streitkräfte der Ukraine das Studium in den Mittelpunkt «Desna» in der Region, gefilmt Ihre Lebensbedingungen. Sie verglichen die Kaserne mit der Kolonie ein strenges Regime und Stallungen, nannte sich selbst Gefangenen, Beschuldigten sowie das Kommando der Nichterfüllung Ihrer Aufgaben.

    • Img
    • 5:48 am on Saturday 25th February 2017  /  Путешествия
      In Zypern fanden das Skelett des vermissten Briten vor 11 Jahren

      Die überreste der 20-jährige Brite Stephen Cook, vermissten im Jahr 2005, gefunden in einem alten Brunnen in der Nähe der Kurstadt Mali in Zypern. Das Skelett fanden die 16. Februar die einheimischen, die gekommen sind, um den Brunnen gereinigt. Genetische Untersuchung bestätigt, dass die überreste gehören die Briten.

comments powered by Disqus