• Das Verteidigungsministerium nannte unsinnig Informationen über den Tod von tausenden von Soldaten in der Ukraine

  • Aussagen, die ukrainischen Behörden auf, die über den Tod in der Donbass Tausende von Russischen Soldaten nicht der Realität entsprechen. Darüber, wie die Zeitung RIA Novosti, heißt es in der Erklärung des offiziellen Vertreters des Verteidigungsministeriums, general-major von Igor Конашенкова.

    Die Behauptung Sprecher des rates für nationale Sicherheit und Verteidigung (National Security Council) der Ukraine, Andrej Lyssenko, der sagte unter Bezugnahme auf die «operativen Intelligenz» über den Tod von Russischen Soldaten, die konashenkov nannte «unsinnig». «Wir haben immer wieder die Aufmerksamkeit auf die Funktionsweise der "Informations-Karussell", in dessen Rahmen фэйковые Nachrichten durch перецитирования zunächst werden in "Fakten mit der Erde", und dann abgeholt führenden westlichen Medien», fügte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums.

    Die Ukraine zusammen mit einigen westlichen Ländern wirft Russland in der Eskalation des Konflikts im Osten des Landes, feststellend, dass Moskau liefert landwehrmännern Waffen, sondern auch, dass das russische Militär direkt beteiligt an den kämpfen in der Donbass. Russland diese Anschuldigungen abgelehnt.

    Moskau immer wieder bestritten die Teilnahme an der ukrainischen Konflikt. Der offizielle Vertreter des Russischen Außenministeriums, Alexander Lukaschewitsch am Donnerstag, 11 September, sagte, dass die russische Armee nicht kämpft in der Donbass, jedoch gibt es freiwillige aus Russland.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

    • Img
    • 2:19 am on Tuesday 21st February 2017  /  Россия
      Kadyrow Sprach über den Tod Tschurkin

      Russlands Gesandter bei der UNO Vitali Tschurkin «starb auf einem kämpfenposten, als held des Vaterlandes». Darüber schrieb auf seiner Seite in Instagram Kapitel Tschetscheniens, Ramsan Kadyrow. «Er war ein hervorragender Diplomat, Patrioten Russlands, die seit Jahren verteidigt die Interessen seines Vaterlandes», heißt es in der Veröffentlichung.

    • Img
    • 1:48 am on Tuesday 21st February 2017  /  Россия
      In Moskau gab es ein Feuer in einem Wohnheim für Medizinstudenten

      In Moskau gab es ein Feuer im Dritten Stock eines 12-stöckigen Wohnheim der Akademie Sechenov auf 11. PARKOVAYA Street. Die Fläche der Feuer belief sich auf 45 Quadratmetern. Im inneren des Gebäudes breitete sich der Rauch, 339 Menschen evakuiert werden, fünf Personen wurden gerettet, einer von Ihnen litt und den ärzten übergeben wurde, zur Untersuchung.

More Global News:

    • Img
    • 5:34 am on Tuesday 21st February 2017  /  Мир
      In Rom wurde von einem Straßenhändler einen Polizisten bei der Beschlagnahmung der Ware

      In Rom die Polizei führte eine Reihe von Veranstaltungen «touristische» Ausrichtung, in denen die Straßenhändler aus dem Senegal, versucht zu verhindern, die die Beschlagnahme von waren, wurde von einem Polizisten. Hüter der Ordnung ins Krankenhaus gebracht, der Täter festgenommen. Insgesamt sind bei den Verkäufern auf den Straßen beschlagnahmt mehr als sieben tausend Gegenstände.

    • Img
    • 5:03 am on Tuesday 21st February 2017  /  Мир
      Der UN-Generalsekretär hat die Kondolenzen in Zusammenhang mit dem Tod Tschurkin

      Der Generalsekretär der Vereinten Nationen António Гутерреш sein Beileid im Zusammenhang mit dem Tod Botschafter der Russischen Föderation Witalij Tschurkin. «Trotz der Tatsache, dass wir nur ein wenig zusammen gedient, die ich sehr schätzte die Möglichkeit, mit ihm zu arbeiten, und ich werde ihn sehr vermissen Verständnis für die Situation, Fähigkeit und Freundschaft», betonte er.

comments powered by Disqus