• Das Außenministerium der Russischen Föderation beschuldigte Brüssel Verschärfung der Beziehungen

  • Die Entscheidung der EU neue Sanktionen gegen Russland zeugt davon, dass Brüssel nahm Kurs auf eine weitere Verschlechterung der Beziehungen zu Moskau. Dies wird in der offiziellen Erklärung DAS AUßENMINISTERIUM DER RUSSISCHEN FÖDERATION.

    «Nun, da ging spröde den Friedensprozess in der Ukraine, begann der Austausch von Gefangenen, wenn scheinbar alle macht, die Sie umleiten von der Ansammlung der gegenseitigen Anschuldigungen und санкционной eskalieren auf die Förderung der Suche nach Auswegen aus внутриукраинского Konflikt, solche Schritte Aussehen besonders unangemessen und unvorsichtig», - sagte das Außenministerium der Russischen Föderation.

    Maßnahmen der EU, die nach Ansicht von Diplomaten, «beraubt, der Logik und des gesunden Menschenverstandes», so wie Brüssel stellt neue restriktive Maßnahmen, die parallel zu zögern auf die vollständige Abschaffung der Sanktionen. «Diese neue антироссийские Sanktionen bleiben auch ohne richtige Reaktion von unserer Seite ist», versichert auf Smolensk Platz.

    Am Freitag in Kraft treten neue Sanktionen gegen Russland der EU. Brüssel beabsichtigt, beschränken Sie den Zugang zum Kapitalmarkt der EU für die drei Russischen Rüstungsindustrie Unternehmen und drei Energie-Unternehmen. Das neue Paket von Sanktionen auch eingegeben werden, um gegen den größten Russischen für die staatlichen Banken sowie 24 physischen Personen Maßnahmen nicht betroffen Gas-Sektor.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus