• Kiew und Donetsk ausgetauscht Gefangenen

  • Die selbsternannten Donezk Volksrepublik und die Kiewer Behörden im Rahmen der Minsker Vereinbarungen ausgetauscht Kriegsgefangenen. Darüber berichtet «Interfax» mit Bezug auf das Verteidigungsministerium ДНР.

    Die Vertreter der ДНР übergab der Ukraine 36 Gefangenen, indem Sie den Austausch von 31 Milizen. Fünf weitere Menschen Kiew Seite, wie erklärt, auf die in Donezk, versprach übergeben Freitag.

    Die Vereinbarung über den Austausch von Kriegsgefangenen erreicht wurde zwischen den Behörden der Ukraine und den Vertretern der selbsternannte Luhansk und Donezk-Folk-Republiken im Verlauf der Konsultationen der Kontaktgruppe zur Lösung der Krise im Osten der Ukraine, die fand am 5. September in Minsk.

    Kiew und die immer wieder klagten einander in der Verzögerung des Prozesses Austausch. In Donezk haben behauptet, dass die Regierung in Kiew nicht bieten Liste der inhaftierten Anhänger der ДНР und ЛНР. In den Rat für nationale Sicherheit und Verteidigung der Ukraine behaupteten, dass der Prozess bricht wegen Inkonsequenz Milizen, die «geht nicht immer auf die Bedingungen, die zuerst bringen».

    Nach Schätzungen der Leiter des ukrainischen Zentrums für den Austausch von Gefangenen Wladimir Рубана, in der Gefangenschaft, bleibt wenig mehr als Tausende Mitarbeiter der ukrainischen Sicherheitskräfte. Am Donnerstag ist der erste Vize-Premier ДНР Andrej Пургин sagte RIA Novosti, dass die Liste der Gefangenen Sicherheitskräfte eingestellt werden.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

    • Img
    • 8:32 pm on Monday 20th February 2017  /  Бывший СССР
      Autor der Idee der «Vermietung der Krim» wurde von der Fraktion der Werchowna Rada

      «Radikale Partei von Lyashko» (RPL) hat die Entscheidung ausschließen aus der Fraktion der Abgeordneten der Werchowna Rada der Ukraine Andrey Artemenko. Gemäß dem Führer des Bruchteils von Oleg Lyashko, der Initiative eines Abgeordneten im Widerspruch zu der Position der von ihm geleiteten Partei. «Wir können nicht handeln, weder die Gebiete noch die Staatliche Souveränität», — hat er bemerkt.

    • Img
    • 7:44 pm on Monday 20th February 2017  /  Бывший СССР
      In Kiew sehen die Rückkehr der «Tanten»

      Im Zentrum von Kiew in der zweiten Hälfte des Tages begannen, sich «Tanten». Nach den Worten von Journalisten, die über Proteste auf dem Maidan, auf dem Kreschtschatik gesehen eine Gruppe von Jungen Menschen sportlichen Typ für 10-15 Personen. «Alle Klassiker: verstecken des Gesichts und nicht in die Kamera sagen» — Korrespondenten bemerken.

More Global News:

    • Img
    • 5:34 am on Tuesday 21st February 2017  /  Мир
      In Rom wurde von einem Straßenhändler einen Polizisten bei der Beschlagnahmung der Ware

      In Rom die Polizei führte eine Reihe von Veranstaltungen «touristische» Ausrichtung, in denen die Straßenhändler aus dem Senegal, versucht zu verhindern, die die Beschlagnahme von waren, wurde von einem Polizisten. Hüter der Ordnung ins Krankenhaus gebracht, der Täter festgenommen. Insgesamt sind bei den Verkäufern auf den Straßen beschlagnahmt mehr als sieben tausend Gegenstände.

    • Img
    • 5:03 am on Tuesday 21st February 2017  /  Мир
      Der UN-Generalsekretär hat die Kondolenzen in Zusammenhang mit dem Tod Tschurkin

      Der Generalsekretär der Vereinten Nationen António Гутерреш sein Beileid im Zusammenhang mit dem Tod Botschafter der Russischen Föderation Witalij Tschurkin. «Trotz der Tatsache, dass wir nur ein wenig zusammen gedient, die ich sehr schätzte die Möglichkeit, mit ihm zu arbeiten, und ich werde ihn sehr vermissen Verständnis für die Situation, Fähigkeit und Freundschaft», betonte er.

comments powered by Disqus