• Kapitel Roskomnadzor fand «Yandex» unschuldig in der Ausgabe антироссийских Materialien

  • Kapitel Roskomnadzor Alexander Jaroff betrachtet unschuldiger Ukrainische Version von «Yandex» in Aussehen антироссийских Materialien in den SERP. Darüber heißt es in der Mitteilung des Amtes.

    «Nicht die Schuld der Suchmaschine, dass im Rahmen der Informations-Krieg, der dreht sich um die dramatischen Ereignisse in der Ukraine, in der ukrainischen Segment der russischsprachigen Internet-organisiert erscheinen антироссийские Materialien», sagte Jaroff.

    «Yandex ─ dies vor allem, die Suchmaschine, die automatisch verarbeitet alle Informationen im Internet, und bildet den Suchergebnissen von Nutzeranfragen auf der Grundlage von bestimmten algorithmen. Internet-Surf-interaktiv - Suchmaschine gibt Ihnen die Informationen, die Sie suchen», ─ sagte der Leiter der Roskomnadzor.

    Seinen Worten nach, wenn die Materialien, die in den Suchergebnissen von, enthalten die Merkmale des Extremismus (wie Z. B. Gruppen und Seiten nationalistischen Organisation «Rechten Sektor» in sozialen Netzwerken), Roskomnadzor auf der Grundlage der Anforderungen des Generalstaatsanwalts oder dessen Stellvertreter umfasst, wie das Internet-Seite in das entsprechende Register. Danach strebt nach der Entfernung rechtswidriger Informationen oder der Zugriff auf Ihr durch die Betreiber.

    «Aber unsere Ansprüche immer adressiert Websites-Quellen zuwenden, und nicht die Suchmaschine. Wenn wir zeigen Anzeichen bösartige Manipulation der Suchmaschinen-Ausgabe seitens eines populären Suchmaschine, die wir reagieren werden», ─ sagte der Leiter der Abteilung.

    Anfang September hat die Ukrainische Version der Suchmaschine «Yandex» diesem Bereich gab es Benutzern, Informationen antirussischen Orientierung. Insbesondere, News-Abschnitt enthielt Notizen und Artikeln, die Angriffe gegen Russland. In einigen News erwähnt über die russische Aggression, die Handlungen der Russischen Armee im Osten der Ukraine, etc.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

    • Img
    • 12:07 am on Friday 28th July 2017  /  Интернет и СМИ
      Blogger-Gay gestand der sexuellen Orientierung in den Augen der fünfjährigen Bruder

      Der britische Blogger Oliver Töpfer räumte in seiner Homosexuell fünfjährigen Bruder Alfie. Auf dem Video ist er unter Begleitung des Klaviers fragt den Jungen, wie würde er reagieren, wenn sein älterer Bruder heiratet. In der Antwort das Kind sagte, es wäre sehr cool. «Es ist so süß», — das Publikum staunte über den Kanal.

    • Img
    • 6:52 pm on Thursday 27th July 2017  /  Интернет и СМИ
      Weg gefunden wurde, brechen die Autowäsche und angreifen Kunden

      Forscher auf dem Gebiet der Sicherheit Jonathan Butts und Billy Райос gelernt hacken berührungslose Waschanlage. Sie entdeckten eine Sicherheitslücke in Systemen PDQ LaserWash, die auf Windows CE. Für die Erfassung der Kontrolle über das Tor, Roboter-Hand Kochspray und Wasser es war genug, um das Passwort zu erraten.

    • Img
    • 5:39 pm on Thursday 27th July 2017  /  Интернет и СМИ
      Schwimmt vor der Küste der Krim Fäkalien illustriert eine Momentaufnahme Timati

      Die Nachricht über das Segeln in der Nähe der Ufer der Krim Fäkalien Lichtbild illustriert вылезающего aus dem Wasser Rapper Timati. Das Bild wurde veröffentlicht von der Verwaltung Twitter-Account Avaisales. In wenigen Stunden post erzielte mehr als 1,2 Tausende von likes und erregte die Aufmerksamkeit von Nutzern des sozialen Netzwerks.

More Global News:

    • Img
    • 1:19 am on Friday 28th July 2017  /  Мир
      Der US-Senat verabschiedete ein Gesetz über Sanktionen gegen Russland

      Der US-Senat verabschiedete ein Gesetz über Sanktionen gegen Russland, den Iran und Nordkorea. Darüber am Freitag, dem 28. Juli, berichtet TASS. Wie bereits erwähnt, die Abstimmung geht noch, aber Gesetzesinitiative bereits erzielte eine ausreichende Anzahl von Stimmen für die Genehmigung. Für das Dokument votierten die meisten von den hundert Senatoren.

    • Img
    • 12:32 am on Friday 28th July 2017  /  Спорт
      Sychev erzählte über die Nähe des Todes im Urlaub

      Der ehemalige Stürmer der Nationalmannschaft von Russland Dmitri Sychev berichtete über die Nähe смети im Urlaub in Mauritius. Nach den Worten der 33-jährigen Spieler, er konnte Sie nicht fangen eine Welle, surfend. «Stellen Sie sich vor, dass Sie alle fünfzehn Sekunden fällt der Strom von Wasser wie ein dreistöckiges Haus! Die Luft ist nicht genug, die Panik...» — sagte der Fußballer.

comments powered by Disqus