• Die Abgeordneten vorgeschlagen, verbieten den Verkauf von alkoholischen Energiewirtschaft

  • Der Gesetzentwurf zum Verbot des Verkaufs niedrigem Alkoholgehalt von Energy-Drinks, von der Betrachtung der Staatsduma. Darüber berichtet ITAR-TASS mit der Verbannung auf das Presseamt der Fraktion «gerechtes Russland», ist einer der Entwickler des Dokuments.

    Wie heißt es in der Begründung zum Gesetzentwurf, eine straffende Substanzen und geschmacklichen Eigenschaften von alkoholischen Energy «reduzieren schwere Trunkenheit, dass führt zu einer unzureichenden Bewertung der physischen Zustand, fördert den Verlust der Kontrolle für betrunkene, führt zum erneuten Konsum von Alkohol.»

    Der Geschmack von Alkohol versteckt, Koffein und zahlreichen Geschmack Zusatzstoffen und Aromastoffen, «was hemmt schützenden Reflexe des Körpers, als Reaktion auf Ethylalkohol, und wiederum Kohlendioxid verbessert den Zustand der Trunkenheit», glauben die Autoren der Initiative, ein Ausdruck der zuversicht, dass solche Getränke führen, Alkoholismus, wobei oft - bei minderjährigen.

    Das Verbot von Verkauf von alkoholischen Energiewirtschaft bereits eingeführt, in Tschetschenien, Region Krasnodar, Tschukotka und der Region Rostow, betonte der Vize-Sprecher der Staatsduma, Nikolai lewitschew. Dabei erklärte er, dass die Produktion solcher Getränke verboten wird, da dies zu ändern das Reglement der Zollunion.

    Die erste Region, wo alkoholische Energie getroffen, die unter das Verbot, die im Juni 2012 wurde Kuban. Später Föderale Antimonopoldienst an das Schiedsgericht mit der Forderung, diese Entscheidung aufzuheben. Im März 2014 das Gericht wies die Klage der FAS.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

    • Img
    • 7:42 pm on Monday 23rd January 2017  /  Россия
      Matwijenko sagte über die Abwesenheit von Geld für «Kinder des Krieges»

      Der Sprecher des rates der Föderation Valentina Matwijenko, erklärte, dass die sogenannte «Rechnung über die Kinder des Krieges» verschoben, da Ihre Umsetzung keine finanziellen Möglichkeiten. Dokument gekippten bei der ersten Lesung vom Parlament, insbesondere vorgeschlagen, zahlen die Träger dieses Status 1 tausend Rubel.

    • Img
    • 5:47 pm on Monday 23rd January 2017  /  Россия
      Durch das St. Petersburg зацепера schossen vom Dach «der Wanderfalke»

      Поездная BRIGADE «der Wanderfalke», auf dem Weg von Moskau nach St. Petersburg, gefangen зацепера, der ritt auf dem Dach. Die Zusammensetzung wurde gestoppt. Der Schaffner verlangte, dass der junge Mann ging in den Wagen, und er musste gehorchen. Der Rest des Weges fuhr Roscoe Station, als normaler Passagier.

More Global News:

    • Img
    • 10:00 pm on Monday 23rd January 2017  /  Спорт
      «Spartak» nach dem Gespräch mit den Fans разгромно verlor gegen ZSKA Moskau

      Der Moskauer «Spartak» in der Hauptstadt CSKA verlor in einem Spiel der regulären Saison der Kontinental Hockey League (KHL). Das treffen fand auf der Kleinen Sport-Arena «Luzhniki» am Montag und endete mit einem 6:1 in der Bundesversammlung. «Spartacus» Kassierte die neunte Niederlage in Folge.

    • Img
    • 9:33 pm on Monday 23rd January 2017  /  Из жизни
      Проглотившего Goldfisch Brite in den Knast Wandern

      Bewohner der britischen Grafschaft Devon ins Gefängnis wegen angeblicher Tierquälerei. Der 27-jährige Cheryl Stephens nahm auf Video Augenblick, als sein Freund und ehemaliger Kollege der 24-jährige Daniel Challis Goldfisch verschluckt. Die Briten behaupteten, dass Sie starb eines natürlichen Todes zuvor am selben Tag.

    • Img
    • 9:33 pm on Monday 23rd January 2017  /  Мир
      Vertreter Russlands berichtete über die Ergebnisse des ersten Tages mezhsiriyskih Gesprächen

      Der erste Tag mezhsiriyskih Gesprächen in Astana erfolgreich war. Darüber erklärte auf einer Pressekonferenz der Leiter der Russischen Delegation Alexander Lawrentjew. «Trotz der Tatsache, dass die ursprüngliche Leidenschaften war relativ hoch, aber immer noch die Parteien zeigten ein vernünftiger Ansatz», sagte er.

comments powered by Disqus