• Die Bewohner von Ohio verließen Haufen Mist im Büro der Demokraten

  • Im US-Bundesstaat Ohio die einheimischen legten Haufen Mist an der Tür des örtlichen Büros der Demokratischen Partei der USA. Darüber schreibt Mashable.

    Foto Dünger veröffentlichte auf seiner Seite im sozialen Netzwerk Facebook Beth Гонденфилд (Bethe Goldenfield). «Welcher vernünftige Mensch hält das für normal?» schrieb die Frau, die ein Vorsitzender des Zweigs der Partei in Warren.

    Die Amerikanerin berichtet, dass ein ähnlicher Vorfall bereits stattgefunden hat, im Jahr 2012, während der vorherigen Rennen.

    Гонденфилд schrieb auch, dass die Videos von überwachungskameras, die angeblich zogen Unruhestifter, der gerade schon die örtliche Polizei. Ihren Worten nach, die Verantwortlichen für diese Aktion tragen die strafrechtliche Verantwortung. Polizeibeamte Gaben keine Beurteilung in der Sache.

    Im Oktober berichtet, was in North Carolina unbekannte zündeten in einem lokalen Büro der republikanischen Partei des Landes. Jemand warf eine Flasche mit einer brennbaren Flüssigkeit in das Fenster der Hauptsitz des Büros der Partei für den Bezirk orange County. Ausgebrannt Möbel und Interieur, es gab keine Verletzten.

    Die Wahl des Präsidenten der USA findet am 8. November des aktuellen Jahres.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus