• Die Opfer der Explosion im Südosten der Türkei wurden acht Menschen

  • Infolge des Startens des Fahrzeugs in der Stadt Diyarbakir, im Südosten der Türkei starben acht Menschen, mehr als hundert wurden verletzt. Darüber am Freitag, 4. November, sagte der Ministerpräsident des Landes Binali Yildirim, übertragungen Reuters.

    Der Leiter der Regierung die Schuld in der Organisation des Terroraktes in der Türkei verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK). Früher berichtet über die Opfer einer Explosion und 30 Verletzten.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus