• Krähe geholfen hat, den Gerichtsvollzieher zu finden алиментщицу auf dem Friedhof

  • Krähe in der Region Primorje half Gerichtsvollzieher in die Spur должницу Kindergeld. Darüber am Donnerstag, 3. November, es wird berichtet auf der Website der regionalen Verwaltung des föderalen Dienstes Gerichtsvollzieher. (FSSP).

    Der Angestellte der Abteilung des Bezirks Oktyabrsky ging in einen benachbarten Ort zu liefern in der Abteilung Bürgerin V. (Ihr voller name wird nicht genannt), deren Schulden angesammelt. Auf dem Weg bemerkte er должницу auf der Straße. Frau «stimmte» auf der Strecke, um von dem Verfolger zu entkommen.

    Bailiff vertraut zu machen versuchte, Bürgerin V. mit der Verordnung über den Antrieb, aber das «machte eine obszöne Geste» und lief zum nahegelegenen Friedhof, wo Sie verschwinden konnte. Nach einer Weile gab es eine Krähe, die saß auf einem Baum neben dem Denkmal, hinter dem sich die Bürgerin, und fing an zu quaken, von Zeit zu Zeit nach unten.

    Wenn bailiff umrundete das Denkmal, fand er dort floh. Auf нарушительницу hat einen verwaltungsbericht laut des Artikels 17.8 Verwaltungs-Code. Алиментщице eine Geldstrafe von 1 bis zu 1,5 tausend Rubel. Der Fall wird in einem Weltgericht.

    31 Oktober berichtet, dass die nach Hause zu den dem Schuldner in der Region Nowosibirsk Polizisten erwischten mit Ihrem geliebten. Aus Angst, dass er ein Mann, er versteckte sich im Schrank. Schließlich auf die Möbel und Geräte wurde beschlagnahmt.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus