• Südkoreanischen Behörden verhaften wollten Wahrsagerin des Präsidenten

  • Die Staatsanwaltschaft von Südkorea beantragten Haftbefehl Choi sung-Sil — Wahrsager und die nächste Freundin des Präsidenten Park Geun-Hye, um dem Skandal brach. Darüber Mittwoch, 2. Februar, teilt die Agentur Енхап.

    Am Montag eine Frau in einer notordnung festgenommen, nach seiner Vernehmung wegen angeblicher Einmischung in die öffentlichen Angelegenheiten. Die Freundin des Staatsoberhauptes auch vermuten, dass Sie nutzte Ihren Einfluss, wodurch die großen Südkoreanischen Konzerne tun Multimillionen-Dollar-Spenden an die zwei zugehörigen Fonds.

    Die Behörden des Landes befürchten, dass, bleibt auf freiem Fuß, 60-jährige Frau kann einen Einfluss auf den Verlauf der Untersuchung.

    Es kam zum Verhör aus Europa am vergangenen Wochenende. Die Anklagen gegen ihn Anklage verdächtigte bestreitet.

    Choi sung-Sil — Tochter Choe Tae-Minh, Präsident der schamanischen Kult im Land. Park Geun-Hye hat sich mit Ihrer Familie, nachdem im Jahr 1974 getötet wurde Mutter des zukünftigen Staatsoberhauptes.

    In Seoul auf dem Vormarsch-Skandal, drohte sich für die Anklage des Präsidenten. Die Spitze des Staates vorgeworfen, dass Sie hat sich Sektierer und Wahrsager, die hatten Zugang zu geheimen Regierungs-Dokumenten und Auswirkungen auf den politischen Kurs des Landes.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus