• Im Wagen neben dem Moskauer Bahnhof Чухлинка fanden 200 Munitionskisten

  • Mehr als 200 Kisten mit Artillerie-Munition entdeckten die Sicherheitsdienste Gepäck-Waggon, der sich in Schelesnodoroschny einer Sackgasse in der Nähe der U Чухлинка im Osten von Moskau. Darüber am Montag, 31. Oktober, eine Quelle in Strafverfolgungsagenturen berichtet «Interfax».

    «Im Wagen fanden mehr als 200 Kisten mit den Aufnahmen [strahlsystemen] des salvefeuers und Minami. Jetzt stellt sich heraus die Herkunft dieser Munition. Er wird von niemandem bewacht. Jetzt wird, Wann genau er wurde dorthin abgeschleppt», sagte er.

    Früher in der Presse-Service der Moskauer Eisenbahn (MZ) erklärt, dass die Informationen über die Evakuierung der Station Чухлинка wegen der im Wagen gefundenen Minen nicht der Wirklichkeit entspricht.

    Laut MZ, die Strafverfolgungsbehörden wirklich verbringen in dem Park Station Perovo-1 überprüfung auf verdächtige Gegenstände. Bei diesem Weg, auf dem sich der Wagen befindet sich weit Weg vom Passagier-Plattform.

    Die Situation schafft eine Bedrohung für die Sicherheit, Hinzugefügt in einer Presse-Dienst. Passagier-und U-Plattform Kursker Gorki und Richtungen der Moskauer Eisenbahn sind im normalen Modus, Pendler und Passagier-Züge nach Fahrplan.

    31 Oktober die Quelle in den Rechtsschutzorganen berichtet, dass in einem der Waggons stehen auf den Gleisen der U Чухлинка im Rjasaner Gebiet Moskau, Minen gefunden und sicherungen. Nach Angaben der Quelle, das Gebiet um den Bahnhof abgesperrt war, wurde die Evakuierung, und der Wagen fuhr auf Ersatz fürs Weg.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus