• In Moskau wegen des Brandes von непотушенного Stummel geworfen wurden zwei Menschen getötet

  • In Moskau zwei Menschen starben in dem Feuer, den Beginn wegen непотушеного Zigaretten Stummel geworfen. Darüber am Montag, 31. Oktober, berichtet Capital Management TFR.

    In der Nacht vom 30. auf den 31. Oktober wegen der gefallenen непотушенного Zigaretten-Stummel geworfen in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Straße Lobatschewski in Moskau Feuer fing.

    «Nach der Lokalisierung der Flamme wurden die Leichen von einer Frau geboren 1941 und Ihres Sohnes, dessen Alter festgelegt. Vermutlich ein Feuer hat wegen der gefallenen непотушеного Zigarettenrauch Stummel geworfen. Vorab, der Tod der beiden kam durch ersticken Kohlenmonoxid-Vergiftung und Verbrennungen», heißt es in der Mitteilung.

    Nach der Tatsache des notzustands Voruntersuchung eingeleitet.

    30 Juni 2015 um Mitternacht im Gebäude Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau von-für den geworfenen Stummel geworfen aufgetreten Feuer. Aus dem Raum evakuiert wurden 22 Arbeiter.

    Feuer wurde mit der zweiten Nummer der Komplexität von fünf. Schon zur Stunde der Nacht Feuerwehrleute konnten den Brand lokalisieren.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus