• Der Polizei islamist in Almaty zum Tode verurteilt wurde

  • In Alma-ATA Gericht zum Tode verurteilt Ruslana Кулекбаева beschuldigt 10 Personen, darunter acht Sicherheitskräfte, übertragungen RIA Novosti.

    Кулекбаев seine Schuld erkannte, Buße tun von Ihren Werken abgelehnt. Seinen Worten nach, die Morde, die er begangen hat, da er glaubte, dass seine Opfer wurden auf dem «falschen Weg». Auch er erklärte, dass die Rache für die Mitarbeiter der Rechtsschutzorgane für die Unterdrückung seiner «Brüder-Muslime».

    26-jährige gebürtige Kyzylorda Oblast Кулекбаев 18. Juli begangen Angriff auf die Polizei. Starben 10 Personen, darunter eine Frau, getötet in der Nacht vor. Der Angreifer am selben Tag festgenommen wurde.

    Der Präsident Von Kasachstan, Nursultan Nasarbajew genannt den Vorfall dem Anschlag. Im Komitee für nationale Sicherheit berichtet, dass der Häftling früher diente Zeit in der Kolonie, wo der Kontakt mit den Salafisten.

    Im Jahr 2003 Nasarbajew unterzeichnete ein Dekret über die Einführung im Land des Moratoriums auf die Todesstrafe. Die Gerichte haben weiterhin das Recht, Urteile über die Ernennung der Todesstrafe, aber Ihre Ausführung wird angehalten. Als Alternative Strafe seit 2004 eine lebenslange Freiheitsstrafe eingeführt.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus