• Beim mars entdeckt verschwindende Begleiter

  • US-Geophysiker haben gezeigt, dass mars-Satelliten, wahrscheinlich gebildet aus umlaufsystemen, die nach einiger Zeit zersetzt und verwandeln sich in Mond. Die Wissenschaftler hatten mehrere solcher Transformationen in der Geschichte des mars. Eine entsprechende Studie veröffentlicht in der Zeitschrift Nature Geoscience.

    Es ist bekannt, dass Phobos, einer der beiden Satelliten des mars, durch die etwa 70 Millionen Jahre weit Weg ist näher an den Planeten, was wird zerstört Gezeiten Kräfte. Eine Studie von Wissenschaftlern eine Computersimulation ergab, dass etwa 80 Prozent der Materie Phobos fällt auf den mars, und von den restlichen 20 Prozent um den Planeten bildeten einen Ring. Im Laufe der Zeit aus ihm bilden sich neue Begleiter. Nach Ansicht der Wissenschaftler, solche Prozesse immer wieder geschahen im Laufe der Geschichte des mars.

    Die von den Wissenschaftlern Simulation erlaubt zu erklären, die Herkunft von Phobos und Deimos — dem zweiten Satelliten des mars. Wahrscheinlich, dass der Mond bildeten sich dann, wenn das Ringsystem um den mars entstand in der Dritte-der siebte Zeiten innerhalb der letzten 4,3 Milliarden Jahre.

    Die Autoren weisen darauf hin, dass wahrscheinlich eine Reihe von abnormalen Ablagerungen auf der Oberfläche des mars erklären Sturz der Materie aus umlaufsystemen auf dem Planeten.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus