• Russland ratifizierte das Abkommen mit Abchasien über die Vereinten Truppen

  • Die Staatsduma ratifizierte das Abkommen zwischen Russland und Abchasien über die Vereinten Gruppierung der Truppen und Abkommen über die gegenseitige Rechtshilfe in Strafsachen. Darüber Mittwoch, 2. November, Berichte RIA Novosti.

    «Sie [die Vereinbarung] nicht gezielt gegen Dritter und das tragen der einheitlichen Schutz der territorialen Integrität von Provokationen und Fehlverhalten», sagte der Vize-Sprecher der Staatsduma, Irina Jarowaja.

    Ihren Worten nach, in Russland erinnern sich «Aggression und Gewalt in der Adresse von Abchasien», und damit den Frieden und die Sicherheit in dieser Region sind wichtig für Moskau.

    Das Abkommen zwischen Russland und Abchasien über die Vereinten Kräften unterzeichnet 21. November 2015 in Moskau.

    Wie in der Begründung zum Dokument, die Gruppierung ist für die Reaktion auf einen bewaffneten Angriff, sondern auch auf andere Bedrohungen der militärischen Sicherheit in Bezug auf jede der Vertragsparteien.

    In der Zusammensetzung der Gruppierung gehört die Vereinigte russische Militärbasis, aufmarschiert ist auf dem Territorium von Abchasien, sowie zwei Infanterie-Bataillone, Artillerie und Luft-Gruppe und einer Spezialeinheit.

    Im Falle einer Bedrohung der Aggression und in Kriegszeiten die Gruppierung geht in die Unterordnung ernannten Kommandanten des Russischen Verteidigungsministeriums. Die Entscheidung über die Bereitstellung von Truppen akzeptiert militärischen Behörden der beiden Länder.

    Im Januar 2015 die Staatsduma ratifizierte der Vertrag Russlands mit Abchasien über dem und eine strategische Partnerschaft. Das Dokument sieht die gemeinsame Aktion zum Schutz der Georgisch-abchasischen Grenze und Meeresgewässer, auf die sich die Souveränität der Republik Abchasien.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus