• Putin berichten über den Besuch Дадина den Mitgliedern des Menschenrechtsrates, in der Kolonie

  • Mitglieder des Präsidialrates für Menschenrechte Paul Pins und Igor Каляпин besuchen 7. Februar verurteilt der oppositionist Ильдара Дадина, enthalten in der karelischen Kolonie. Darüber RIA Novosti sagte der Chef des Menschenrechtsrates, Michail Fedotow. Nach seinen Worten, Bericht über den Besuch wird vertreten durch den Russischen Präsidenten Wladimir Putin.

    Er bestätigte, dass bei einem treffen mit Putin gab es eine Rede über das Problem der Erweiterung der öffentlichen Kontrolle, namentlich in den Orten der Zwangsarbeit, der Inhalt. «Besonders eingehen auf die Frage nach dem Ильдаре Дадине nicht sinnvoll: der Präsident über den Vorfall informiert, und bei SPCH noch keine klare Vorstellung über den Vorfall», erklärte Fedotow.

    1 November der Anwalt des Aktivisten Alexej Липцер berichtet, dass Дадин beschwerte sich über Schläge seitens der Mitarbeiter der Kolonie nach Ihnen angekündigte Hungerstreik.

    Nachdem die Informationen darüber erschienen in den Medien, die Situation unter der persönlichen Kontrolle genommen hat der Kommissar für Menschenrechte in Russland Tatjana Москалькова.

    2 November wurde bekannt, dass unabhängige ärzte aus Сегежской hauptregionalkrankenhaus besuchten Aktivisten in der Kolonie. Ärzte beurteilten den Zustand der Aktivisten als befriedigend, die Spuren von Schlägen an seinem Körper entdeckt, ebenso wie Anzeichen von früheren Verletzungen.

    Дадин war anerkannt schuldig der wiederholten Verstöße bei Kundgebungen und im Dezember 2015 zu einer Haftstrafe von drei Jahren der Kolonie. Zu diesem Zeitpunkt war der erste kriminelle Fall laut des Artikels 212.1, die Verantwortung für die Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus