• Versuche zu erkennen Караулову verrückt nannten die Gewalt über das Gesetz

  • Der erste stellvertretende Vorsitzende des Duma-Ausschusses für staatlichen Bau und Gesetzgebung Michail Jemeljanow glaubt grundlos versuche zu erklären seelisch kranker Barbara Караулову, die Angeklagte in einem Versuch, sich dem «Islamischen Staat» (in Russland verbotene Terrororganisation — Anm. «Band.ru»). Diese Ansicht äußerte der Abgeordnete in einem Interview mit der «Band.ru» am Montag, 31. Oktober.

    Nach Meinung der MP, die Anerkennung Карауловой geisteskranke könnte «eine Art Kompromiss, aber immer noch Grund für diese Entscheidung gab es sehr wenig». «Es wäre schon die Gewalt über das Gesetz», sagte Jemeljanow.

    Der Abgeordnete betonte, dass die Strafe «vielleicht streng, aber es ist unvermeidlich» und wartet nicht nur Караулову, sondern auch seine möglichen Nachfolger.

    «Solche Verbrechen, insbesondere für die Zusammenarbeit mit der IG, nicht unbestraft bleiben dürfen», sagte Jemeljanow, in der Erkenntnis jedoch, dass die Angeklagte «Objektiv erbärmlich» und «Verurteilungen nach diesem Artikel Ihr Leben ruinieren».

    Früher am Montag der Vertreter des Moskauer Bezirks militärischen Gerichtshofes berichtet, dass Карауловой im Juni des vergangenen Jahres bestimmt wurde шизотипическое Persönlichkeitsstörung.

    Später am selben Tag war am Fazit eine umfassende forensische psychologische und psychiatrische Untersuchung der Experten des Instituts für den Namen des Serbischen, nach denen Sie «nicht erkannt und keine Anzeichen einer psychischen Störung oder psychotische Symptome». C Juni 2015 bei Ihr gab es «kurzzeitige depressive Reaktion», die eliminiert der medizinischen Behandlung.

    Laut Anklage, Studentin der Lomonossow-Universität Alexander Ivanov (Barbar Karaulov) versucht, sich einer terroristischen Vereinigung zu BADR, das als Teil der IG, deren Mitglieder ausgeübten Selbstmordanschlag. Laut der Untersuchung, die Sie «einleitend kam auf die Kommunikation» mit dem Vertreter der Gruppe und «прорабатывала die Möglichkeit einen erneuten Versuch der» Ausreise ins Ausland mit Hilfe von Dokumenten auf den Namen einer ausländischen Person.

    Das Mädchen wurde zum ersten mal verhaftet am 4. Juni 2015 beim Versuch, illegal über die Türkisch-syrische Grenze. Nach der überprüfung der Untersuchungsausschuss der Russischen Föderation hat sich geweigert, gegen Sie kriminellen Fall, jedoch nach einem halben Jahr Studentin verhaftet, der für die Verbindung mit IG.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus