• Der Himmel über der britischen Gefängnisse geschlossen für Drohnen

  • Die britischen Behörden wollen Legislativ Einschränkungen für Flüge von Drohnen über das Gebiet der Gefängnisse und Justizvollzugsanstalten. Darüber berichtet The Times.

    Das Verbot eingeführt wird, wegen der häufigen Fälle von Transportmöglichkeiten mit Hilfe von kleinen Drohnen Drogen und Waffen den Gefangenen. Mit dieser Initiative steht der Minister der Justiz des Königreichs Liz Truss. Nach Ihrer Meinung, dieser Schritt wird dazu beitragen, das Niveau der Gewalt und der Spannungen in den Orten der Täter.

    Laut Angaben der Ausgabe, im letzten Jahr verzeichnete 33 der Fall, wenn auf das Gebiet der Justizvollzugsanstalten mit Hilfe von Drohnen wurden illegale Pakete, Drogen und Handys.

    In den Plänen des Justizministeriums auch die Erweiterung des Staates Aufseher. Auf diese Arbeit ist geplant, zusätzlich bereits mehr als 2 tausend Mitarbeiter.

    18 Mai dieses Jahres die britische Königin Elizabeth II trat mit dem Projekt der Reform des strafsystems des Landes.

    Insbesondere der Leiter der Staat bot die Möglichkeit zu geben die meisten Sträflinge arbeiten außerhalb der Mauern der Gefängnisse an Wochentagen unter der Kontrolle der Baken Satellitennavigationssystem GPS. Es wurde auch gefragt, ob die Verwendung von Gefangenen Tablet-PCs, um die Gefangenen zu kommunizieren konnten mit der Familie mit Hilfe von Videokommunikation und beobachten Schulungen.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus