• Michail Fradkow geleitet, der Vorstand des Konzerns «Almaz-Antey»

  • Der ehemalige Direktor des foreign Intelligence Service Michail Fradkow wird der Vorsitzende des Board of Directors des Konzerns «Almaz-Antey», sowie die Leitung der Russischen Instituts für strategische Studien (Riss). Diese Entscheidung wurde auf einer Sitzung des Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin mit Fradkov und dem Leiter der Staatskorporation «rostec» Sergej Tschemesow, berichtet eine Presse-Dienst des Kremls.

    «Wir haben vereinbart, dass Sie fahren Aufsichtsrat der RZD, aber Sergey VIKTOROVICH (Tschemesow) wandte sich an Sie mit der bitte, die ich kenne und auf mich zu kam, um Sie in "Diamant-Антее", wenn man bedenkt, dass dieses Unternehmen der Verteidigungsindustrie, und hier und Ihre Arbeit nicht nur als Vorsitzender der Regierung, sondern auch als Leiter des foreign Intelligence Service wäre sehr nützlich», sagte Putin.

    Laut dem Leiter von «Rostec», die Erkenntnisse Fradkov auf vorhergehendem Werk, «sehr hilfreich» für die Tätigkeit im Konzern, da dort neue Entwicklungen sind im Gange, einschließlich des geschlossenen Charakters.

    Auf den Antrag des Präsidenten anführen Risi antwortete Fradkow, dass «dies ist ein sehr Interessantes Angebot, «Klappt "Paket": strategische Forschung, Militär-Industrie-Problematik», — hat er bemerkt.

    Putin sagte, dass der Riss führen müssen, «um die Ergebnisse der Arbeit dieser Institution ging in die Grundlage der Tätigkeiten und der staatlichen Organe, erreicht wäre, bis zu Medien, vor der öffentlichkeit».

    Michail Fradkow versicherte der Staatschef, dass Sie versuchen, «alle Anstrengungen Unternehmen, um dieses».

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus