• Kleinbus angefahren fünf Menschen im Süd-Osten von Moskau

  • Im Süd-Osten von Moskau Kleinbus gestürzt fünf Personen. Wie berichtet, am Mittwoch, 2. November, TASS der Pressedienst der Hauptstadt der Verkehrspolizei, infolge des Unfalls wurde eine Person verloren.

    Der Unfall ereignete sich auf der Straße in der Gegend von Lublin. «Eine Frau starb und vier weitere Menschen verwundet», — hat in einer Presse-Dienst.

    Taxi Fahrer festgenommen, bringen ihn in die Abteilung der Polizei für die Klärung der Umstände des Vorfalls.

    Auf Platz fünf im Dienst von Rettungssanitätern, erzählt in der Sendung des Fernsehkanals «Moskau 24». Nach berichten von Augenzeugen, die das Fahrzeug durchgeführte Flug №528.

    Nach vorläufigen Informationen, einen Kleinbus hat auf die Gegenfahrbahn, dann überquerte Sie die Fahrbahn und fuhr auf den Bürgersteig, wo die Passagiere standen auf den Transport wartet. Der Verkehr auf der Straße behindert.

    30 Oktober Zubringerdienst zerquetschte drei Mädchen auf der Strecke Volgograd — Moskau. Am Fußgängerübergang der Fahrer nicht nachgegeben und ich habe den Kindern. Hinter dem lenkrad des Busses, auf dem Weg von der Hauptstadt Machatschkala, war der 27-jährige stammt aus Dagestan. Er befindet sich in Untersuchungshaft.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus