• Danach hat ilon Musk entschieden Telepathie zu meistern

  • Der Unternehmer danach hat ilon Musk erklärte, dass seine Firma Neuralink plant eine Technologie für den Austausch von Gedanken in der Ferne. Das sagte er in einem Interview mit dem Portal Wait But Why.

    Nach den Worten der Maske, wegen der schnellen Entwicklung von Computern und künstliche Intelligenz in der Kürze der Zeit, die Menschen brauchen spezielle Implantate, um nicht zurückzubleiben. Diese Implantate können für den Austausch von Gedanken zwischen den Menschen in der Ferne.

    In Erster Linie plant das Unternehmen entwickeln Geräte und Technologien für Menschen mit Schäden des Gehirns infolge eines Schlaganfalls oder nach der Entfernung der Krebsgeschwulst. Musk ist überzeugt, dass die ersten Geräte Neuralink eingereicht werden müssen innerhalb von vier Jahren.

    «Ich nehme an, dass gesunde Menschen in der Lage, die Technologie zu verwenden, bereits nach acht bis zehn Jahren... es ist Wichtig zu beachten, dass es stark abhängig von der Zeit, die es dauert Zustimmung der Prüfer für Technologie und testen Sie es auf Menschen», sagte Musk.

    Musk gegründet Firma Neuralink Ende März 2017. Sie entwickelt die Technologie «neyronnogo Spitze», die beinhaltet die Implantation von Elektroden in das Gehirn. So können die Leute hoch-und herunterladen, Ihre Gedanken aus dem Computer.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

    • Img
    • 12:52 pm on Wednesday 26th April 2017  /  Наука и техника
      Erstellt Panzerhemd für Raumschiffe

      Wissenschaftler vom Jet Propulsion Laboratory in den USA haben ein neues Material, erinnert an ein Kettenhemd. Eine Seite des Gewebes in der Lage ist das Licht zu reflektieren, während die andere absorbieren Wärme. Sie kann als Schutz der Astronauten und Raumschiffen vor kosmischer Strahlung.

    • Img
    • 11:05 am on Wednesday 26th April 2017  /  Наука и техника
      RKK «Energie» schafft die Konkurrenten der amerikanischen Falcon 9

      Der Generaldirektor der Rakete-Space Corporation «Energie» Wladimir Solntsew glaubt, dass die in Russland für Starts mit «Sea Launch», die neue Rakete der Mittelklasse konkurrieren Träger Falcon 9 des US-Unternehmens SpaceX. Über dieses Kapitel der Russischen Gesellschaft berichtet RIA Novosti.

    • Img
    • 10:02 am on Wednesday 26th April 2017  /  Наука и техника
      Definiert die Form der Blase des Sonnensystems

      Griechische und amerikanische Wissenschaftler haben festgestellt, dass гелиосфера — Bereich des Raums, in dem der Sonnenwind bewegt sich Weg von der Licht — hat сферообразную Form. Für diese Wissenschaftler analysierten die Daten von vier Weltraummissionen der NASA. Eine entsprechende Studie veröffentlicht in der Zeitschrift Nature Astronomy.

More Global News:

    • Img
    • 12:52 pm on Wednesday 26th April 2017  /  Мир
      Der syrische Assistent begann mit der Herstellung von Kunsthandwerk aus Patronenhülsen und Scherben min

      Das syrische кустарь Abu Ali aus dem Vorort von Damaskus beherrscht die Produktion von Kunsthandwerk und Souvenirs mit der Verwendung von Patronenhülsen und Scherben min. insbesondere schuf er eine Wanduhr, auf denen die zahlen bestehen aus Hülsen. Laut dem Meister, mit Ihrer Arbeit wollte er zeigen, dass sein Land jede Sekunde und Minute ist das Ziel.

    • Img
    • 12:49 pm on Wednesday 26th April 2017  /  Силовые структуры
      Im Westen der Hauptstadt erschossen перегонщика Maschinen

      Auf Studentischen Straße erschossen unbekannte in einer Maske Passanten. Verletzter ins Krankenhaus eingeliefert in kritischem Zustand. Seine Persönlichkeit eingestellt, ein Mann mit перегоном Autos aus dem Ausland nach Russland. Die Gründe für das Attentat sind nicht bekannt. Die Strafsache, in der derzeit Amokläufer gesucht.

    • Img
    • 12:48 pm on Wednesday 26th April 2017  /  Интернет и СМИ
      Der Letzte weiße Nashorn поищет Rettung in Tinder

      Der Letzte männliche Vertreter der nördlichen weißen Nashörner namens Sudan hat im Profil Tinder. «Das Schicksal meiner Spezies hängt nur von mir», heißt es in der Beschreibung des Profils. Sudan lebt im Naturschutzgebiet «Ol Паджета» in Kenia. Gemessen an seinen Tinder-Account, er liebt es gras und suhlen im Schlamm.

comments powered by Disqus