• Der Chef der Premier League ließ die Möglichkeit der Einführung видеоповторов

  • Der Präsident der Russischen Fußball-Premier League (Premier League) Sergej Прядкин erzählte über die mögliche Einführung des Systems видеоповторов in Ligaspielen. Darüber berichtet die «Sport-Express» am Dienstag, 1. November.

    «Es gibt ein Angebot, für das viele sind, kann davon ausgegangen werden: die Fähigkeit, in einem Spiel zwei oder drei Iterationen für jedes der Teams. Es ist nicht gegen die Dynamik des Spiels», sagte Прядкин. Gemäß ihm ist es auch «ist zu Momenten, was heißt "Dünn" — vor allem die Eroberung des Tores, vorzeigen der roten Karte, die ausdrückliche Bestimmungen "außerhalb des Spiels"».

    Er fügte hinzu, dass der Vorschlag ergehen, die auf die Diskussion des Exekutivkomitees der Russischen Fußball-Union (RFU). Видеоповторы erscheinen im Russischen Fußball ab der nächsten Saison.

    Das System видеоповторов gibt es in Sportarten wie Hockey, Tennis, Volleyball, Badminton. Im August dieses Jahres in den USA bei einem offiziellen Fußballspiel der Schiedsrichter zum ersten mal sah Wiederholung der umstrittenen Folge.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus