• Die Fregatte «Admiral Grigorowitsch» ging an der Küste von Syrien

  • Hauptsitz Fregatte des Projektes 11356 «Admiral Grigorowitsch», für die Schwarzmeer-Flotte gebaut, ging am Donnerstag, 3. November, aus Sewastopol in das Mittelmeer. Darüber Berichte «Interfax» mit der Verbannung auf die Quelle.

    Nach seinen Angaben Fregatte «in zwei Tagen wird in der Zusammensetzung der ständigen operativen Verbindung der Marine Russlands im Mittelmeer».

    In der gleichen Zeit RIA Novosti stellt fest, dass «Admiral Grigorowitsch» wird die Gruppierung der Russischen Schiffe vor der Küste von Syrien und wird «ziemlich erheblichen Zunahme des» mediterranen verbindungen.

    Die Fregatte «Admiral Grigorowitsch» gegeben, die Flotte wurde Anfang des Jahres 2016. Im Juni ist es angekommen zu dem ständigen Stationierung in Sewastopol, und im September zum ersten mal kam im aktiven Dienst.

    Guard Schiffe entfernten Meeresgebiet (Fregatten) Projekt 11356, erstellt von der Nördlichen Projektierungs-und Konstruktionsbüro, haben eine volle Wasserverdrängung von mehr als 4 Millionen Tonnen. Sie erreichen eine Endgeschwindigkeit von 30 Knoten und wappnet противокорабельным Komplex «Onyx», Schock vielseitige Komplex «Caliber» (beinhaltet Anti-Schiff und U-Boot-Raketen und Langstrecken-Marschflugkörper für Angriffe auf Bodenziele) und зенитным Komplex «Schtil-1».

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus