• Der Experte fand ein treffen der OPEC für Russland wichtiger als die Wahlen in den USA

  • Die Ergebnisse der Wahlen des US-Präsidenten keine erheblichen Auswirkungen auf die Wirtschaft Russlands. Mit dieser Perspektive für das Land wichtiger als die Ergebnisse der Wahlen zum Kongress und der kommenden treffen der Organisation Erdöl exportierender Länder Ende November. Darüber am Dienstag, 1. November, «der Multifunktionsleiste.Roux», sagte leitender wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentrums für Nordamerika-Forschung des Instituts für Allgemeine Geschichte der Russischen Akademie der Wissenschaften Alexander Petrov.

    Er wies darauf hin, dass Hillary Clinton und Donald Trump spiegeln die Sicht Ihrer Parteien, auch wenn Sie im Widerspruch zu Ihrer Meinung. «Hillary jetzt eine harte Haltung gegenüber Russland, aber die Demokratische Partei, zu der es gehört, erfordert eine Lockerung der Beziehungen mit unserem Land. Im Fall von Трампом die Situation völlig Umgekehrt, es zeigt Freundlichkeit, aber seine Partei konfiguriert ist, viel mehr starr», — hat er erklärt.

    Deshalb, nach seiner Meinung, viel wichtiger als die Wahl des Präsidenten die Ergebnisse der US-Kongresswahlen, die parallel stattfinden.

    «Aktualisiert die gesamte Zusammensetzung des Repräsentantenhauses. Und davon, welche Partei bei diesen Wahlen gewinnt, hängen die Perspektiven der Russisch-amerikanischen Beziehungen, darunter auch in der Wirtschaft. Aber noch wichtiger für Russland nicht die amerikanischen Wahlen und das OPEC-treffen Ende November. An Ihr entscheidet sich die Zukunft des öl-Weltmarktes, sondern auch die Position der USA und Russland», — sagte Alexander Petrov.

    Die Präsidentschaftswahlen in den USA am 8. November. Favorit gilt der Kandidat von der Demokratischen Partei Clinton Milliardär und Republikaner Trump hinkt Ihr auf ein paar Prozent.

    Das Wirtschaftsprogramm Hillary Clinton eine Erhöhung der Investitionen in Wissenschaft, Bildung und Infrastruktur, Erhöhung der Mindestlohn. Der Kandidat der Demokraten bietet auch die Steuern erhöhen. Donald Trump, im Gegenteil, steht für die Allgemeine Erleichterung der steuerlichen Belastung. Der Milliardär auch besteht auf die Rückkehr in die amerikanische GERICHTSBARKEIT Unternehmen, die sich im Ausland zur Optimierung der Steuerzahlungen.

    OPEC-Länder erreicht Absprache über das einfrieren der Preise auf das Erdöl 28. Mitglieder des Kartells haben die Decke auf der Ebene der Produktion 32,5 Millionen Barrel pro Tag. Die endgültige Version der Vereinbarung unterzeichnet werden auf einer Sitzung im November.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

    • Img
    • 5:54 pm on Tuesday 15th August 2017  /  Россия
      Kuznetsova schätzt die in Syrien und dem Irak russische Kinder

      Eltern, gesellte sich zu islamistischen Gruppen, wurden aus allen Regionen des Landes — vor allem aus Tschetschenien und Dagestan — etwa 350 Kinder, berichtete der bevollmächtigte beim Präsidenten der Russischen Föderation für die Rechte des Kindes Anna Kuznetsova. So, in den Listen aus Dagestan umfasste mehr als 200 Namen, und das ist nur die offizielle Daten.

    • Img
    • 5:54 pm on Tuesday 15th August 2017  /  Интернет и СМИ
      Intime Fotos von Anne Hathaway in das Netz eingearbeitet

      Unbekannte Hacker haben intime Bilder ins Netz US-amerikanische Schauspielerin Anne Hathaway. Auf einigen Fotos, die Sie in der Gesellschaft festgehalten nackten Mann, vermutlich Ihr Ehemann — Schauspieler Adam Shulman. Anscheinend Bilder wurden während der Erholung und gemeinsamen Wanderungen in die Wanne.

    • Img
    • 5:51 pm on Tuesday 15th August 2017  /  Наука и техника
      Man ein halbes Jahrhundert die Aufgabe der Physik

      Britische und Deutsche Wissenschaftler entschieden sich, nach Ihrer Meinung, das Problem der Scheiben. Nobelpreisträger Philip Anderson nannte diese Aufgabe, aktuelle in den vergangenen mehr als 50 Jahren, «zum Problem der tiefen Festkörperphysik». Eine entsprechende Studie veröffentlicht in der Zeitschrift Physical Review X.

comments powered by Disqus