• Assad sagte über die absichtliche Angriff der Amerikaner auf die syrische Armee in Deir Ezzor

  • Der syrische Präsident Bashar Al-Assad glaubt Auswirkung auf die Positionen der syrischen Armee in der Gegend von Deir eZ-Zor absichtliche Maßnahmen in den USA. Darüber erklärte er in einem Interview vom Serbischen für die Veröffentlichung Politika, Volltext veröffentlicht die Agentur Sana.

    Laut dem syrischen Staatschef, den Luftangriff verursacht wurde speziell.

    «Verwechselt werden kann, wenn die Schale fällt versehentlich in ein separates Gebäude. Hier die Bombardierung ging für eine Stunde, die Schläge wurden auf drei beherrschenden Höhen, auf denen befanden sich die Positionen der syrischen Armee und nicht in die umliegenden Hügel», erklärte Assad.

    In diesem Zusammenhang die volle Verantwortung für das scheitern der Waffenruhe in Syrien liegt vollständig auf die USA, sagte der syrische Präsident.

    «USA in Erster Linie und der Westen im Allgemeinen, auf uns Druck ausgeübt mit dem Ziel, einen Waffenstillstand. Sie bestehen Sie immer auf einen Waffenstillstand, wenn die Terroristen sind in einer prekären Situation und werden besiegt. Sie nutzen die Atempause, um Sie zu unterstützen — nehmen von Waffen und Munition, Versorgung mit Lebensmitteln und Geld. Alles nur, um dann neu beginnen zu kämpfen», — sagte aassad berzeugt.

    Seinen Worten nach, für die USA und Ihre Verbündeten, Terroristen und Terrorismus sind ein Faustpfand, mit dem Sie zwar Ihr Spiel in Syrien.

    Die internationale Koalition am 17. September hat Luftangriff auf die syrische Armee in der Nähe des Flugplatzes von Deir eZ-zor. Starben 83 Menschen, mehr als 100 wurden verletzt. Das Pentagon sagte, dass unabsichtlich gehandelt hat und meinte, dass ein Schlag auf die Positionen der in Russland Verbotenen «Islamischen Staat». Später die Amerikaner erkannt, dass der Luftangriff war ein Fehler, der durch Russland und brachte den Syrern eine Entschuldigung.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus