• Adele erzählte über postpartale Depression

  • Die britische Sängerin Adele hat zugegeben, dass Sie hatte zu kämpfen mit postpartalen Depression, wenn im Jahr 2012 kam Ihr Sohn Angelo. Darüber erzählte Sie in einem Interview mit Vanity Fair.

    «Ich Liebe meinen Sohn mehr als alles andere, aber jeden Tag ich Träume von freier Zeit für sich», sagte Adele.

    Sie erklärte, dass Sie beschlossen, zu gebären «weil Erwachsene Menschen so handeln».

    Die Darstellerin wird nicht mehr Kinder starten, da, Angst vor einer Wiederholung der postpartalen Depression.

    Laut der Sängerin, hat sich die Situation verbessert, wenn es wurde verbringen die Hälfte des Tages in der Woche ohne Kind. Sie half auch die Kommunikation mit schwangeren Frauen, weil diese, Ihrer Meinung nach, «ein wenig mehr Geduld».

    Adele ist eine der erfolgreichsten zeitgenössischen Sängerinnen. Das Debüt-Album «19» (2008) brachte Ihr zwei Grammy Awards: in den Kategorien «Best New Artist» und «Beste weibliche Gesangsdarbietung». Das zweite Album «21» genannt, in Großbritannien «Bestseller des Jahrtausends». Ende November 2015 kam das Dritte Album — «25». Er brach den Rekord, удерживавшийся US-Boys-бендом 'NSYNC, — für die erste Woche Verkäufe Scheibe Adele hat eine Auflage von drei Millionen Exemplaren.

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

comments powered by Disqus