• 1914. 81 örtliche Einwohner von Reims, wird als Geisel германцами

  • Französisch militärische Operationen

    31. August französischen Truppen nach harten Kampf nahmen die alt Stadt Reims. Am Vorabend, 30 August, in der ganzen Stadt waren eingefügte Kleinanzeigen, in denen darauf hingewiesen wurde, dass im Hinblick auf die Zäune der Sicherheit der deutschen Truppen und für die Aufrechterhaltung der Ruhe, die die Bevölkerung der Stadt Reims auf Befehl des Oberbefehlshabers der deutschen Armee, wie die Person (die in der Anzeige) festgenommen, die als Geiseln. Diese Geisel gehängt werden bei der geringsten Versuch, rufen Unruhen, wobei die Stadt selbst wird vollständig verbrannt, und die Bewohner der Täter in der Verletzung dieser Verfügungen, werden gehängt. In der Anzeige aufgeführt 81 örtliche Einwohner von Reims, darunter die vier Geistlichen Person.

    Die Germanen den ganzen Tag bombardiert alte Реймский Kathedrale und zerstörte es.

    «Der Scout» ( Petrograd), September 1914

    http://lenta.ru

More news in the same category:

More Global News:

    • Img
    • 1:04 am on Saturday 3rd December 2016  /  Из жизни
      Der Biber baute Pogrom im US Store

      Biber schlich sich im Shop in Charlotte Hall, Maryland, Vereinigte Staaten. Das Tier fiel in die Abteilung weihnachtlichen waren und wurde zerschlagen, die Regale mit künstlichen Weihnachtsbäumen. Die angekommenen Polizisten riefen dem tierdienst und dann fotografiert бесчинствующего Nager und veröffentlichte Bilder auf Twitter.

    • Img
    • 12:54 am on Saturday 3rd December 2016  /  Спорт
      Karjakin Beklagte auf den Mangel an Chuzpe im verlorenen Spiel um die Schach-Krone

      Der russische Großmeister Sergej Karjakin, der Verlierer im Spiel um den WM-Titel im Schach норвежцу Magnus Карлсену, sagte, dass er an den Gegner respektvoll zu. Vor der zehnten Partei Karjakin ging vor, unterlag jedoch Карлсену und ermöglichte den Ausgleich in der Partie.

    • Img
    • 12:52 am on Saturday 3rd December 2016  /  Мир
      Angreifend auf die Pariser Reisebüro Einbrecher vor der Polizei geflüchtet

      Angreifend in einem Reisebüro in 13 von Paris Räuber flüchtete, bevor die Polizei eintrifft. Während des Vorfalls im Raum befanden sich sechs Personen, Sie wurden von dort während des Sturms der Sicherheitskräfte wurde niemand verletzt. Der Angreifer bisher nicht verhaftet, Milizsoldaten setzen Fort, seine Suche.

comments powered by Disqus