Крым

  • Img
  • Auf der ISS geschickt die Ikone des Schutzheiligen der Krim

    Der russische Kosmonaut Fjodor Jurtschichin zusammen mit seinem US-Amtskollegen Jack Fisher lieferte auf dem Schiff «Sojus MS-04» auf der ISS die Ikone des Heiligen Lukas (voyno-yasenetsky), Erzbischofs von der Krim. Das Bild des himmlischen Schutzpatron der Krim eingeweiht im März Bischof von Woskresensky Саввой in nowospasskoje Kloster in Moskau.

    Select
  • Img
  • Studenten von Crimean Federal University für Streikposten gegen den Rektor

    Mehrere Dutzend Studenten Krimer föderalen Universität. V. I. Vernadskij am morgen des 24. April sind für Streikposten Zeichen des Misstrauens der Bildungseinrichtung Rektor Sergey Доничу. Am selben Tag wurde der Leiter der Republik Krim Sergej Aksenov initiierte Sitzung des Aufsichtsrats der Universität, um über die Frage des Misstrauens dem Rektor.

    Select
  • Img
  • Krim versprochen, die wiederum in die russische Monaco

    Der Vorsitzende des Vorstandes der Jaltaer internationalen Wirtschaftsforums Andrej Nasarow erzählte über die Zukunft der Halbinsel Krim. Seinen Worten nach, in den letzten drei Jahren in der Region wurde ein komfortables Investitionsklima. In den nächsten Jahren, versprach Nazarov, die Krim verwandelt sich in ein «Russisches Monaco».

    Select
  • Img
  • Das Denkmal der 32-TEN der US-Präsident in der Krim eröffnet

    Büste 32-TEN der US-Präsident Franklin Roosevelt erschien in Jalta, auf der Straße, die seinen Namen trägt. Das Denkmal wurde mehr als ein halbes Jahrhundert zurück und wurde in den Archiven. Roosevelt besuchte die Krim im Jahr 1945 für die Teilnahme an einem treffen mit den Führern der UdSSR und Großbritannien — Joseph Stalin und Winston Churchill.

    Select
  • Img
  • In Simferopol begonnen, das Gebäude der größten Moschee der Krim

    Die feierliche Zeremonie der Baubeginn des Gebäudes der Moschee fand in Simferopol. Darauf haben die Start-Gießen der Stiftung. An der Veranstaltung nahmen der Leiter der Krim Sergej Aksenov, der Mufti der Muslime der Region Эмирали Аблаев, Metropolit von Simferopol und Krim Lazarus.

    Select
  • Img
  • Kosak schätzte die Strategie der Entwicklung von Sewastopol bis zum Jahr 2030

    Der stellvertretende Leiter der Russischen Regierung Dmitri Kosak lobte die Strategie der sozial-wirtschaftlichen Entwicklung von Sewastopol bis zum Jahr 2030. Bürgermeister Dmitri Ovsyannikov, kommentierte diese Vize-Premierminister Einschätzung, wies darauf hin, dass die Regierung der Region «gibt es eine Genehmigung, ein Verständnis, eine Unterstützung».

    Select
  • Img
  • In der Krim vorgeschlagen, um eine Region für die finanziellen Experimente

    Der stellvertretende Regierungschef der Republik Krim Vitali Нахлупин, verantwortlich für die Finanz-und Wirtschaftsblock, vorgeschlagen, die Verwendung von ready-to-Experimenten für das Gebiet der Halbinsel einfahren Innovationen im Bankensektor. Er wies darauf hin, dass in der Regel hält die Investitions-Situation auf der Halbinsel optimistisch.

    Select
  • Img
  • Aksenov, sagte über die Unmöglichkeit, um Russland in die Knie

    Leiter der Republik Krim Sergej Aksenov, sagte, dass Russland nicht möglich ist, auf die Knie Sanktionen gegenüber dem Regime. Während des Besuches der Delegation der Sektion III Italien auf dem Jaltaer internationalen Wirtschaftsforum er wies darauf hin, dass «diese aussichtslose Sackgasse», fügte hinzu, dass «der gesunde Menschenverstand muss siegen».

    Select
  • Img
  • Macht Evpatoria vorausgesagt, die massive Umsiedlung von Russen in der Krim

    Die Russen Massiv beginnen, umgesiedelt in die Krim nach dem Ende des Baus der überfahrt über die Meerenge von Kertsch. «Sobald die Brücke wird, wenn eine große Anzahl von Russen wird realisieren den Traum zu Leben am Meer, Leben in der Krim», — sagte der Bürgermeister Evpatoria Andreas filonow, der auf der Sitzung des Krim-Parlament.

    Select
  • Img
  • Die Leichen von drei matrosen aus dem gesunkenen Frachter im Schwarzen Meer

    Die Leichen von drei matrosen aus dem gesunkenen Frachtschiff «Helden des Arsenals» entdeckt in der Nähe das Wrack des Schiffes in der Straße von Kertsch. Nach Angaben des Katastrophenschutzministeriums, gerettet aus einer 12-köpfigen Crew. Zum Platz des notzustands gerichtet sind sechs Taucher-Retter und Tauchpumpen «Falkon». Nur in der Suchaktion beteiligt sind 139 Personen.

    Select
  • Img
  • Die Russen kritisierten die Bundeszentrale für Budget-Ausgaben auf der Krim

    Mehr als die Hälfte der Befragten, «Levada-Center», glauben, dass die Behörden handeln falsch, indem Mittel aus dem Bundeshaushalt auf die Entwicklung der Krim in den Bedingungen der Reduzierung der Ausgaben für den sozialen Bereich. Zur Unterstützung der Ausgaben der Staatskasse für die Republik Sprach sich nur ein Viertel der Befragten.

    Select